Freiwillige Feuerwehr Fürstenau
  Nachbarschaftliche Löschhilfe 30.12.15
 
           Nachbarschaftliche Löschhilfe

Am Mittwoch, den 30.12.2015 wurde die Feuerwehr Fürstenau zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Merzen alarmiert.
Im Merzener Ortsteil Westeroden ist aus bislang ungeklärter Ursache ein Schweinestall in Brand geraten. Beim Eintreffen des ersten Merzener Fahrzeugs stand der Stall bereits in Vollbrand und die Flammen schlugen auf das Wohnhaus über. Sofort wurde nachalarmiert. Mit insgesamt sieben Feuerwehren und ca. 150 Einsatzkräften wurde das Feuer bekämpft. Mit mehrerern Trupps unter schwerem Atemschutz wurden die Schweine gerettet und umgeladen. Außerdem waren mehrere Trupps zur Brandbekämpfung im Gebäude. Zusätzlich wurde der Brand auch von außen mit mehreren C-Rohren, sowie von zwei Drehleitern aus bekämpft. Nach drei Stunden war das Feuer unter Kontrole und weitgehend abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde von der Polizei beschlagnahmt. Das Wohngebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Es konnten zudem nicht alle Schweine gerettet werden, ca. 100 Tiere verenden. Der Sachschaden beträgt mehrere 100.000Euro. Neben der Feuerwehr Fürstenau waren die Feuerwehren aus Merzen, Voltlage, Neuenkirchen, Schwagstorf, Ankum und Nortrup im Einsatz. Zudem war Polizei, SEG und eine Tierärztin vor Ort.










 
  Heute waren schon 84 Besucher (189 Hits) hier! Update 09.01.11