Freiwillige Feuerwehr Fürstenau
  Unterstützung RD 10.4.16
 
    Unterstützung für den Rettungsdienst

Am Sonntagmorgen, gegen 07.27Uhr, wurde die Feuerwehr Fürstenau via Funkmeldeempfänger in die St-Georg-Straße zur Tragehilfe alarmiert.
Da der Patient stark Übergewichtig war, musste ein Spezial-RTW aus Osnabrück angefordert werden. Zudem mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr einen Zaun im Garten demontieren, damit der Patient auf der Sondertrage zum RTW gebracht werden konnte.
Nach kurzer Behandlung vor Ort wurde der Mann in ein Krankenhaus nach Osnabrück transportiert.
Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

 
  Heute waren schon 90 Besucher (211 Hits) hier! Update 09.01.11